Vereinsgeschichte

Was bisher geschah … 2007

Das Projekt „Kunst im Tor“ des Kunstvereins für das Jahr 2007 sollte ein erster Schritt sein, das Zschopauer Tor wieder mit Leben zu erfüllen indem es zumindest zeitweise als Galerie und Treffpunkt für die kunstinteressierte Öffentlichkeit und Künstler genutzt wird.

Im Jahr 2007 wurden in den Zirkeln und in 2 Workshops Bilder, Plastiken und zuletzt auch einzelne Möbel geschaffen, die zur Ausgestaltung und zur Nutzung im Tor bereitgestellt wurden. Diese Einzelstücke wurden im Zschopauer Tor ausgestellt.

Besonderer Höhepunkt des Veranstaltungsjahres war jedoch die Ausstellung der Malerin und Grafikerin Gudrun Höritzsch und des Bildhauers Konrad Hunger. Die beiden Künstler leben und arbeiten in Willischthal (Zschopau). Die Arbeiten von Gudrun Höritzsch sind geprägt von Sensibilität, Fantasie und kraftvoller Farbigkeit, während die Arbeiten von Konrad Hunger durch seinen hintersinnigen und auch schlitzohrigen Humor bestechen. Arbeiten beider Künstler sind in nationalen und internationalen Ausstellungen und Sammlungen vertreten und für den Kunstverein Marienberg war diese Ausstellung eine überaus würdige Premiere.

Die Ausstellung wurde mit einem Eva-Strittmatter-Projekt eröffnet. Die junge Künstlerin Marie-Luise Gersch trug vertonte Gedichte der bekannten Dichterin vor. Musikalisch begleitet wurde sie von Alexander Pilz und Jens Kunath.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.